Sie sind hier: Home > Verwaltung > Befreiung vom Sportunterricht > 
DeutschEnglishFrancais
20.5.2019 : 22:38 : +0200

Befreiung vom Sportunterricht

Befreiung vom Sportunterricht

Immer wieder mal kommt es vor, dass Schülerinnen und Schüler wegen kleiner Verletzungen oder wegen Kopfschmerzen, Erkältungen usw. im Verlauf des Vormittags zum Klassen- oder Sportlehrer kommen, um vom Sportunterricht befreit zu werden. Grundsätzlich gilt an unserer Schule folgende Regelung: In solchen Fällen ist die Teilnahme am Sportunterricht dennoch verpflichtend. Wenn es gar nicht anders geht, können solche „gehandicapten“ Schüler zumindest zuschauen oder den Sportlehrer unterstützen. Oft stellt sich im Verlauf der Sportstunde aber heraus, dass die Betroffenen zumindest eingeschränkt mitmachen können und auch wollen. Bei einer möglichen Leistungsmessung werden die Sportlehrer das eingeschränkte Leistungsvermögen berücksichtigen bzw. die Leistung dann nicht bewerten. Noch eine Anmerkung zum Sport im Frühjahr und Sommer:

In der „Freiluftsaison“ ist es wichtig, dass die Schüler mit guten Sportschuhen (für draußen) ausgestattet sind. Straßenschuhe, die ja meist genauso wie Sportschuhe aussehen, sind nur dann geeignet, wenn sie auch richtig geschnürt werden können. Mit Schuhen, die nur lose am Fuß sitzen, können vor allem beim Sprint und im Weitsprung keine vernünftigen Leistungen erzielt werden.