Sie sind hier: Home > Grundschule > Projekte > Geheimsache Igel > 
DeutschEnglishFrancais
9.12.2018 : 22:47 : +0100

Präventionstheater "Geheimache Igel"

Das Theater „Geheimsache Igel“ war an unserer Grundschule zu Gast. Gemeinsam mit den Kindern etablierten die beiden Schauspielerinnen die Charaktere des Stückes Wurzel und Krümel. Sie bauten eine freundschaftliche Ebene auf, die die Basis für die emotionale Einbindung der Kinder in das Theaterstück darstellte. Im Laufe des Stückes veränderte sich Krümels Welt. Er erfuhr eine anfangs subtile und nach und nach sehr konkrete seelische Bedrohung. Farben signalisierten diese Bedrohung und machten sie für die Zuschauer deutlich spürbar und sichtbar. Krümel gelang es mit Hilfe seines Freundes Wurzel schließlich, sich dieser Bedrohung zu stellen und „Nein! Ich will das nicht!“ zu sagen. Dies ist die Botschaft des Stückes und gleichzeitig eine konkrete Strategie für unsere Schüler, im Falle körperlicher oder seelischer Gewalt. Am Ende des Stückes gingen die Schauspielerinnen gemeinsam mit den Kindern Krümels Situation noch einmal durch und verdeutlichten dabei, wie wichtig es ist, auf sich selbst zu vertrauen, eigene Grenzen zu setzen und auch die der Anderen zu akzeptieren. Um die Spannung des Stückes zu lösen, durften die Kinder schließlich noch auf die Bühne kommen und „in die Kulissen schauen“. „Geheimsache Igel“ stellt einen weiteren wichtigen Baustein zur Gewaltprävention an unserer Schule dar.

Kathrin Goller