Sie sind hier: Home > Grundschule > Projekte > Theater zur Weihnachtszeit > 
DeutschEnglishFrancais
4.8.2020 : 13:49 : +0200

Das Engele muss wiederkommen

Die Grundschulklassen trafen sich in der Woche vor den Weihnachtsferien wieder zum Theaterbesuch in der Kaufbeurer Kulturwerkstatt. Diesmal stand das "Kaufbeurer Engele" auf dem Spielplan.

Frau Eule träumt. Und verschläft dabei beinahe das wöchentliche Treffen mit ihren Freunden. Nur ein geseufztes „Engele!“ hört Ratte Estragon, bis er sie endlich wach bekommen hat. Verwirrt schaut sich der alte Vogel, der neben dem Fünfknopfturm an der Stadtmauer wohnt, um. Auch Katze Sissi ist besorgt. „Eule, wo drückt die Kralle?“ Frau Eule vermisst das Engele, das früher immer am ersten Advent zum Turm kam und Geschenke in einem Korb von oben herabschickte. Der Dezember sei immer „ein Monat voller Zimtzauber“ für sie gewesen. Spontan rufen die Freunde eine Konferenz ein, um der Ursache auf den Grund zu gehen, warum das Engele ausbleibt.


Sissi kommt mit einer Spur. Der Wunschzettel, den sie auf einem Fensterbrett gefunden hat, überzeugt: „Da wohnt jemand, der glaubt noch an das Engele!“ Auch Estragon hat im alten Haus neben der Pizzeria, in der er sein Zuhause hat, eine Spur gefunden: Eine alte Frau, die sich mit dem Fünfknopfturm darüber unterhält, wie es früher im Advent gewesen ist. Die bittere Erkenntnis der Konferenz ist schnell zusammengefasst: „Kaum jemand glaubt noch an das Engele, da will es nicht mehr kommen!“ Doch anstatt einfach aufzugeben, fassen die Freunde einen wunderbaren Plan...(aus E. Klein AZ 18.12.19)

Die Kinder erlebten eine beeindruckende Kulisse, erstaunliche Kostüme, faszinierende Lichttechnik und Spezialeffekte. Zudem wurde die zeitweise schon vergessene Geschichte des Kaufbeurer Engeles für die Kinder neu entdeckt.

Christel Mader