Sie sind hier: Home > Verwaltung > Busbetrieb im Winter > 
DeutschEnglishFrancais
24.3.2019 : 4:06 : +0100

Busbetrieb im Winter

Kommt es im Winter bei schlechter Witterung zu erheblichen Verspätungen im Schulbusbetrieb, dann sind Schüler und Eltern oft unsicher, was sie tun sollen. Die Folge sind zahlreiche Anrufe im Büro, sodass die Telefonleitung ständig belegt ist. Das wäre eigentlich ganz unnötig, denn seit Jahren gilt folgende Regelung: Die Schüler warten 30 Minuten über die planmäßige Abfahrt des Busses hinaus an der Haltestelle. Kommt der Bus bis dahin nicht, dürfen sie vorläufig nach Hause gehen, finden sich aber zu folgenden Zeiten wieder an der Haltestelle ein:

  • im Bereich Blöcktach, Eggenthal, Romatsried, Baisweil, Lauchdorf um 9:00 Uhr 
  • im Bereich Salenwang bis Huttenwang, Wolfholz usw. um 9:15 Uhr

Selbstverständlich können Schüler, die einen weiten Heimweg von der Bushaltestelle haben, während der Wartezeit zu einem Mitschüler „vor Ort“ gehen. Bitte treffen Sie rechtzeitig entsprechende Verabredungen. Und was ist, wenn witterungsbedingt der Unterricht einmal ganz ausfallen muss? Die Entscheidung darüber trifft das Staatliche Schulamt, sie soll den Erziehungsberechtigten möglichst rechtzeitig über den (lokalen) Rund-funk mitgeteilt werden. Also, im Zweifelsfalle den "Bayerischen Rundfunk“, „Antenne Bayern“ oder „Radio Ostallgäu“ einschalten oder sich über das Internet informieren, z. B. www.br-online.de/news/verkehr oder www.antenne.de

 

 

Was tun, wenn kein Schulbus fährt?

 Im Ausnahmefall, wenn kein Busverkehr möglich ist, gilt folgende Regelung:

 Die Schule verständigt die Ansprechpartner an der Bushaltestelle:

 Ort                                                   Name

Lauchdorf                                       Kilian Wendt

Baisweil                                          Primus Piepereit

Großried                                         Fr. Specht

Eggenthal                                       Johanna Rohrmayer

                                                     Julian Waldner

Eggenthal Wertstoffhof                    Fr. Ziems

Eggenthal ehem. Bäcker                  Fr. Schregle

 Romatsried Süd                              Sarah Angerer

Romatsried Nord                             Christian Schleifer

 Blöcktach                                       Jakob Hartmann

                                                      Jona Hartmann

                                                      Annalena Förg

 Salenwang                                     Johanna Wölfle

Umwangs                                        Sebastian Filser

Neuenried                                       Sven Netzer

Huttenwang                                    Alexander Bader

 Die Mittelschüler gehen direkt nach Hause.

 Grundschüler in Eggenthal und Baisweil werden im jeweiligen Schulhaus beaufsichtigt, falls sie daheim nicht betreut werden können.

 In Lauchdorf, Großried, Blöcktach, Romatsried und Salenwang bitten wir die Eltern, vorab abzusprechen, wer von den Eltern Anlaufstelle sein kann für die Kinder aus dem Ort, die zuhause nicht betreut werden können. Hier bitten wir im aktuellen Fall um telefonische Rückmeldung an die Schule, wo die Kinder betreut werden.

An diesem Tag endet die Schule für alle Schülerinnen und Schüler um 11:30 Uhr.

Grundschulkinder, die bis zu ihrem regulären Unterrichtsende an diesem Tag nicht zuhause betreut werden können, beaufsichtigen wir in diesem Zeitraum in der Schule.

Die Mittagsbetreuung für angemeldete Kinder findet planmäßig statt.